Pressemitteilung

Gelungene Integration von Flüchtlingen und Migranten

Vier Initiativen bekommen bei „Tag der Caritas und Seelsorge“ Ketteler-Preis mehr

Älteren Menschen ein gutes Leben im vertrauten Umfeld ermöglichen

Positive Zwischenbilanz des Modellprojekts SoNAh

Ältere Menschen wollen so lange wie möglich und gut im vertrauten Umfeld wohnen bleiben -  mit dem  Modellprojekt „Sozialraumorientierte Netzwerke in der Altenhilfe“ (SoNAh) stellt sich die Caritas im Bistum Mainz an 13 Standorten dieser Herausforderung. Es geht darum, vor Ort, gemeinsam Menschen Initiativen und Strukturen aufzubauen, die ein gutes Leben im Alter ermöglichen. Netzwerke sollen geknüpft, ehrenamtliches Engagement gefördert werden.

Beim Projekttag Ende Mai wurde ein positive Zwischenbilanz gezogen.

Sonah Zwischenbilanz Mai 2014 

Menschen Teihabe ermöglichen

„Die Auswertung derZwischenberichte der einzelnen Projektstandorte zeigt, dass wir Teilhabemöglichkeiten für die Menschen vor Ort schaffen konnten“, sagte Diözesancaritasdirektor Thomas Domnick. „An einer engeren Verzahnung mit Pfarrgemeinden und Seelsorge, aber auch mit Vereinen und Initiativen im Stadtteil wird gearbeitet. Wir wollen nah dran sein an den Bedürfnissen der Menschen.“

An den 13 Projektstandorten haben Ehrenamtliche die Arbeit von Beginn an mit mitgestaltet. Rund 500 Bürgerinnen und Bürger haben sich bistumsweit mit Ideen oder auch mit Engagement in den Prozess eingebracht, so Christhoph Schäfer, Projektkoordinator.

Die Angebote sind ganz vielfältig: : In Mainz-Mombach öffnete im vergangenen Herbst ein von Ehrenamtlichen betriebenes BürgerCafe, in der „Lauterborner Küche“ in Offenbach kochen ältere Menschen im Stadtteilbüro,

in Bingen wurde im Altenheim St. Martin ein Generationentreff ins Leben gerufen, auch ein Bürgerbüro „Für Senioren – Mit Senioren“ entstand.

Menschen ein gutes, gelingendes Leben im Alter zu ermöglichen- gemeinsam, statt einsam -  darum geht es.

Ansprechpartner im Caritasverband für die Diözese Mainz:

Christoph Schäfer

Tel. 06131 2826-244
christoph.schaefer@caritas-bistum-mainz.de

Service

Themenheft 3 Caritaszentren im Sozial- und Pastoralraum

Zusammenkommen, Orte gestalten, Netze knüpfen - Caritaszentren stehen für Vielfalt, Lebendigkeit und Bündelung von Beratungs- und Unterstützungsangeboten, Projekte, Fachdienste, Begleitung und vieles mehr.

Themenheft 3 Cartiaszentren TITEL

Dieses Themenheft zeigt es: Neun Jahre Arbeit in Caritaszentren sind ein Beitrag dafür, dass Leben gelingen kann.

Lesen Sie doch mal rein.

Download

Themenheft 3 Cartiaszentren im Sozial- und Pastoralraum

Caritas-Sammlung 2014

Hier finden Sie alle Dokumente für die Sommersammlung 2014.

Pressemitteilung

Gründung der Caritas Altenhilfe St. Martin Rheinhessen gGmbH

Stärkere Konzentration auf die Anforderungen der Altenhilfe möglich mehr

Pressemitteilung

Hauptsache gesund – Diagnostik ohne Grenzen?

Fachtag Pränataldiagnostik

Fachtag zu Pränataldiagnostik und den Chancen der psychosozialen Beratung mehr

Angebot

Ausstellung: Jugend in Brasilien

Über den Caritasverband für die Diözese Mainz können zur Caritaskampagne 2014 drei Ausstellungen: "Symbiosis - 1,5 Tonnen globale Verwicklung", "Syrische Flüchtlinge in Jordanien und im Libanon - unterwegs mit Caritas international" und "Jugend in Brasilien - ein Blick hinter die WM-Fassade" ausgeliehen werden.

Die drei Ausstellungen "Syrische Flüchtlinge", "Symbiosis" und "Jugend in Brasilien" der Caritaskampagne 2014 "Weit weg ist näher, als du denkst" stoßen unter jungen Erwachsenen auf großes Interesse. Sie fördern unsere zivilgesellschaftlichen Kontakte und die Vernetzung. So waren und sind die Ausstellungen, neben den Pfarrgemeinden, auch bei der Ökumenischen Versammlung in Mainz, bei der Aktionswoche "Global bewegt" und beim "Open Ohr" an Pfingsten auf dem Platz vor der Haupttribüne zu sehen. In Viernheim zeigt der Caritasverband Darmstadt die Ausstellung in der örtlichen Sparkasse in Kooperation mit dem Eine-Welt-Laden.

Freie Termine gibt es für die Flüchtlingsausstellung noch vom 16. Juli bis 12. August und wieder ab dem 13. Oktober. Für die Kunstaktion "Symbiosis" sind vorher noch Termine frei, für die Brasilienausstellung erst ab dem 1. November.

Nutzen die die unten stehenden Formulare und nehmen Sie gerne mit uns Kontak mit uns auf:

Axel Geerlings-Diel

06131 2826 246

axel.geerlings-diel@caritas-bistum-mainz.de

Download

Ausstelllung Symbiosis Bestellung

Ausstellung Syrische Flüchtlinge

Ausstellung Jugend Brasilien

Angebot

Jahreskampagne 2014

 

Jahreskampagne 2014 Handy

Die Globalisierung hat viele Facetten. Wenn sich die Caritas im Folgenden auf die Bereiche Klimawandel, Konsumverhalten, Flucht und Vertreibung sowie Migration und Integration konzentriert, setzt sie damit Schwerpunkte, die konkrete Handlungsmöglichkeiten eröffnen. Als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche möchten wir an die besondere Rolle erinnern, die uns Menschen im Umgang mit der Welt zukommt: Verantwortungsvoll und fürsorglich mit allem Leben auf dieser Erde umzugehen", betont Peter Neher, Präsident des Deutschen Caritasverbandes.

 alle Infos unter

www.globale-nachbarn.de

Angebot

Arbeitshilfe Nr. 4 Ehrenamt in Kitas

Ehrenamtliches Engagement gehört schon immer zum Selbstverständnis in Caritas und Kirche. Ohne die Ideen und das Engagement der Eltern und weiteren Ehrenamtlichen wäre eine Kita an Erfahrungen ärmer. Die vorliegenden Handlungsempfehlungen beschreiben Möglichkeiten für die ehrenamtliche Mitarbeit in katholischen Kitas. mehr

Position

Projekt Frühe Hilfen zur rechten Zeit 2010 - 2013

Das Heft Nr. 9 in der Reihe Positionen und Perspektiven beschreibt das Projekt Frühe Hilfen, das werdende und junge Familien unterstützt und begleitet. mehr


Position

Ehrenamtliche Mitarbeit in der verbandlichen Caritas und der Caritas in der Gemeinde

Das Rahmenkonzept richtet sich an Mitarbeitende in Diensten und Einrichtungen, die die Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen beginnen wollen. mehr

Angebot

Ex In Ausbildung 2014

Die EX-IN Ausbildung richtet sich an Psychiatrie-Erfahrene, die bereits ein EX-IN-Kurs absolviert haben sowie hauptamtlich in der Psychiatrie tätige. mehr

Magazin

Sozialcourage

Die Sozialcourage ist das Magazin für soziales Handeln. Sie erscheint vier Mal im Jahr und wendet sich an alle, die sich ehrenamtlich oder freiwillig in der Caritas engagieren.

Stöbern Sie in der aktuellen Ausgabe.

 

 

 

Download

Sozialcourage Ausgabe Sommer 2014