Ein Kombi für Eltern-Kind-Ausflüge

Wir freuen uns sehr über einen Kombi, den die Aktion Mensch der Frühberatungsstelle Dieburg gestiftet hat. Die Frühberatungsstelle engagiert sich seit 37 Jahren für Kinder im Säuglings-, Kleinkind- und Kindergartenalter, die behindert sind, von Behinderung bedroht oder entwicklungsverzögert sind. Deren Familien brauchen dringend Unterstützung. Über 220 Kinder benötigten 2014 diese Hilfsangebote. Mit dem geschenkten Auto freut sich das Team der Frühberatungsstelle sehr, denn "Nun können wir mit Eltern und Kindern Ausflüge machen und bspw. Spielangebote im Freien anfahren. Aber auch für Hausbesuche ist das Auto ideal.", so Jutta Sudheimer von der Frühberatungsstelle. 

Auto gespendet Frühförderstelle

Auch von uns einen Dank der Aktion Mensch und alles Gute und Gottes Segen der Frühberatungsstelle.

 

Pressemitteilung

Neujahrsempfang

Unter dem Motto der Caritas-Jahreskampagne „Stadt-Land-Zukunft“ ist der Caritasverband für die Diözese Mainz ins Jahr 2015 gestartet. mehr

Pressemitteilung

Keine ärztliche Suizidhilfe!

Katholische Krankenhäuser in Hessen starten Kampagne Auftakt beim 50-jährigen Jubiläum der Arbeitsgemeinschaft in Frankfurt mehr

Service

Themenheft 3 Caritaszentren im Sozial- und Pastoralraum

Zusammenkommen, Orte gestalten, Netze knüpfen - Caritaszentren stehen für Vielfalt, Lebendigkeit und Bündelung von Beratungs- und Unterstützungsangeboten, Projekte, Fachdienste, Begleitung und vieles mehr.

Themenheft 3 Cartiaszentren TITEL

Dieses Themenheft zeigt es: Neun Jahre Arbeit in Caritaszentren sind ein Beitrag dafür, dass Leben gelingen kann.

Lesen Sie doch mal rein.

Download

Themenheft 3

Caritaszentren im Sozial- und Pastoralraum

Magazin

Sozialcourage

Die Sozialcourage ist das Magazin für soziales Handeln. Sie erscheint vier Mal im Jahr und wendet sich an alle, die sich ehrenamtlich oder freiwillig in der Caritas engagieren.

Stöbern Sie in der aktuellen Ausgabe und lesen Sie informatives über das Haus der katholischen Kirche im Vogelsberg.

Haus der kath. Kirche im Vogelsberg

 

 

 

 

 

Caritas-Jahreskampagne 2015

Die drei Worte "Weniger, älter, bunter" fassen kurz und knapp zusammen, wie der demografische Wandel Deutschland verändert. In Zahlen drückt sich das dramatischer aus: Bis 2060 - also bis in 45 Jahren - kommt es bei uns zu einem Rückgang der Bevölkerung um etwa zwölf Millionen Menschen, so die Prognosen des Statistischen Bundesamts.

Auch wenn dies nur Annahmen sind und zum Beispiel die Zuwanderung nach Deutschland eine mit 200.000 Menschen pro Jahr zwar einberechnete, aber doch unkalkulierbare Größe darstellt, zeigt die Zahl doch: Es bleibt nichts so, wie es jetzt ist. Eine weitere Zahl, die vor allem den Bereich der Pflege vor gewaltige Aufgaben stellen wird: 2060 ist bundesweit jeder Dritte älter als 65 Jahre. Im Übrigen ist der demografische Wandel nicht nur ein deutsches Thema - mit Ausnahme des afrikanischen Kontinents gibt es weltweit dieselbe Tendenz.

 

Der Deutsche Caritasverband (DCV) nimmt die Herausforderung an, die der Wandel an die Gesellschaft stellt. Zum einen hat er für drei Jahre die Caritas-Initiative zum demografischen Wandel ins Leben gerufen. Sie wird die Chancen und Risiken des Wandels für die Caritas und die Menschen, die wir begleiten und betreuen, untersuchen und Konzepte erarbeiten.

Zum anderen beschäftigt sich die Caritas-Kampagne 2015 konkret mit den Veränderungen im ländlichen Raum. Da in Deutschland ländlicher und städtischer Raum eng verwoben sind, können Lösungen auch nur im Miteinander gefunden werden. Deshalb heißt unsere Kampagne Stadt-Land-Zukunft.

Alle Informationen zur Jahreskampagne des Deutschen Caritasverbandes erhalten Sie hier.